Über uns

Wir sind 40 Sängerinnen und Sänger aus Schweinfurt und Umgebung. Uns verbindet der Spaß am Singen und der Wunsch, Stücke bühnenreif zu erarbeiten. Unser Repertoire umfasst Stücke aus Pop, Rock, Musical und Swing in modernen Chorarrangements. Seit 2002 leitet Monika Oser aus Bad Königshofen den Chor, die es immer wieder schafft das Beste aus unseren Stimmen herauszuholen.

Ein paar Sängerinnen des Thalia Chor von der Seite

Im Chor kann man zusammen etwas zum Klingen bringen, was man alleine nicht schafft.

Maren

Geschichte

Der ursprüngliche Thalia Chor entstand bereits im Jahre 1860. Da damals nicht nur gesungen, sondern auch geschauspielert wurde, benannte sich der Chor nach der Muse der Schauspielkunst: Thalia. Im Lauf der Zeit beschränkte man sich jedoch immer mehr auf das Singen. Bis 1986 existierte der Chor in seiner Ursprungsform, wobei er damals unter zwei großen Problemen litt: dem fehlenden Nachwuchs und der Überalterung der Mitglieder. Aus diesem Grund wurde in jenem Jahr ein radikaler Neuanfang mit einer neuen Chorleitung und jungen Stimmen gewagt. Der Thalia (Jugend-)Chor war geboren und eine Erfolgsgeschichte begann…

Mit dem Lied „Memory“ aus dem Musical „Cats“ trafen die damalige Chorleiterin Anette Kohler-Ebner und die Vorsitzende Hilde Müller genau den Nerv der neuen Chorgeneration. Da die im Handel erhältlichen Chorsätze für Pop und Musical rar waren, sang der Chor überwiegend exklusiv für den Thalia Chor geschriebene Arrangements. Diese stammten vom Arrangeur und Komponisten Wieland Reißmann und später auch von Bastian Späth.

Heute hat sich der Thalia Chor ein großes Repertoire an Liedern aus dem Bereich Pop, Rock, Musical, Gospel und Swing angeeignet, und ist auf die ansehnliche Größe von etwa 40 aktiven Mitgliedern gewachsen. Der Chor singt unter anderem Arrangements von Oliver Gies (Deutschland), Jetse Bremer (Niederlande) oder Jens Johansen (Dänemark), die in der aktuellen Chorlandschaft gut bekannt sind. Durch zahlreiche Eigenkonzerte und der Beteiligung an Veranstaltungen wie z.B. der „Nacht der Kultur“ hat sich der Thalia Chor in der Schweinfurter Kulturszene etabliert.

Highlights

Der Thalia Chor hat in seiner Geschichte schon viele Höhepunkte erlebt. In Erinnerung bleiben vor allem die großen Konzerte in Schweinfurt und Umgebung, sowie Konzertreisen nach Frankreich und Tschechien.

Die Konzerte stehen meist unter einem Motto und garantieren den Zuschauern neben musikalischen Darbietungen auch zum Beispiel Theater- und Tanzeinlagen „Let me entertain you“ – Thaliachor meets Theaterkracken (2019) oder We are the World – eine musikalische Weltreise (2015). Im Konzert „We will rock you” – Queen und Rockclassics (2008) wurde der Chor von einer Band soundstark unterstützt und bei Feelings – Gefühlvolle Lieder zusammen mit dem Fantasy String Orchestra (1993) begleitete den Chor ein Streichorchester mit maßgeschneiderten Arrangements. Dabei blieb der Chor stets sich selbst treu und präsentierte ein Programm mit zeitgemäßen, meist englischsprachigen Liedern.

Bei einer Aufführung der Oper AIDA im Schweinfurter Stadttheater im März 2010 unterstütze der Thalia Chor die Profisänger der Rumänischen Staatsoper als Gefangenenchor und konnte so einen einmaligen Blick hinter die Kulissen werfen.

Auch ein kurzer Fernsehauftritt im weiß-blauen Städteduell „Bayern Champions“ des bayerischen Fernsehens (BR) im Jahr 1997 gehört zu den absoluten Highlights des Chores. Die Aufnahmen in den Bavaria Filmstudios sind unvergessen.

Konzertreisen führten den Thalia Chor vor allem in das benachbarte Frankreich (Reise nach Laon 2019 und 2016 und Besuch der Schweinfurter Partnerstadt Châteaudun 1995), aber auch in die Tschechische Republik nach Prag und Brünn (1998).

Chorleben

Neben den wöchentlichen Proben und den Konzerten wird einmal im Jahr ein Chorwochenende mit intensiver Probenzeit, aber auch geselligen Abenden ausgerichtet. Seit 2016 pflegt der Thalia Chor eine Partnerschaft mit dem französischen Chor „Voix de Laon“ aus Laon in Nordfrankreich. Es fanden schon mehrere gemeinsame Konzerte in Frankreich oder Schweinfurt statt.

Die Mitglieder des Thalia Chores treffen sich aber nicht nur zum Singen, zweimal im Jahr wird auch gemeinsam gefeiert. Jeweils im Juli beim Sommerfest im Garten eines Chormitglieds, und im Dezember bei der traditionellen Weihnachtsfeier.

Musikalische Leitung

Seit 2002 leitet Monika Oser den Chor. Sie ist ausgebildete Dirigentin und Klavier-, Orgel- und Gesangslehrerin in Bad Königshofen. Frühere Chorleiterinnen waren Christine Geiger (2001-2002), Andrea Mann (1999-2000) und Anette Kohler-Ebner (1986-1999).

Chorleiterin des Thalia Chor Schweinfurt: Monika Oser
Chorleiterin Monika Oser ganz in Ihrem Element | Foto: Josef Lamber